Beruf & Berufung

Bist Du ein Sklave Deiner Arbeit? Oder hast Du schon Deine Berufung gefunden? Entweder noch ...  Irgendwo dazwischen? Du machst vielleicht das, was von Dir im Job erwartet wird und noch ein bisschen dazu. Vielleicht ist es sinnlos darüber nachzudenken, wenn man es eh nicht ändern kann ..? Umfragen zeigen, daß ca ein Viertel, 25 % der Beschäftigten in Deutschland schon innerlich 'gekündigt' haben. Zu den Ursachen zählen u.a. ein zu großer Leistungsdruck; Leistung wird normalerweise daran bemessen, wie viele Stunden man bei der Arbeit verbringt und nicht daran, was am Ende dabei herauskommt. Fehlende Autonomie, also Selbstbestimmung, im Job führt häufiger zur chronischer Erkrankung, Burnout & Depressionen. Was machen wir denn so falsch? Was können wir anders machen?

Generation Y - Generation "Why"


 Die Generation Y hat vielleicht eine Antwort auf diese Frage - Generation "Why?" - der Buchstabe Y auf Englisch ausgesprochen! Die Generation Y, die alles hinterfragt. Es ist die Generation der etwa zwischen 1977 und 1996 Geborenen - Sind sie nur faul, verwöhnt, egoistisch und größenwahnsinnig oder was ist mit Ihnen los?

Nein, sie sind (meist) nicht faul. Sie fragen sich einfach, was sie wirklich wollen. Möchte ich so viel arbeiten? Möchte ich mich da festlegen?  Sie wollen sich vor allem nicht versklaven. Sie fordern mehr Zeit für Familie und Freunde und sie suchen Sinn und Selbstverwirklichung in ihrer Beschäftigung. Sie sind nicht faul und sie wollen arbeiten  - nur anders - mehr im Einklang mit ihren Bedürfnissen. Für sie zählt Sinn mehr als Status. Glück mehr als Geld. Selbstbestimmung ist das Statussymbol der neuen Y-Generation.  Wenn sie  von einer Sache überzeugt sind geben sie alles und meistens lässt sich das Ergebnis auch sehen. Man darf auch Freude bei der Arbeit haben :-)

 

Lieben Gruß

'Soulguide'