Wohin geht die Reise ...?

 

Das Leben ist eine Reise. Es ist zumindest so, wie ich es gerne sehe. Eine Reise, deren Route Du beim Reisebeginn noch nicht kennst, aber nach und nach kennen lernen wirst. Als Du geboren wurdest, hattest Du (vermutlich) keine Wahl, wo die Reise beginnen soll, wer Deine Reisebegleiter sind und wohin die Reise geht. Du hattest keine Wahl und warst erstmal auf Deine ersten Reisebegleiter,die Eltern oder andere Nahestehende, angewiesen. Auf Deiner Reise gab und gibt es immer Hochs und Tiefs. Wege, die gerade aus gehen, verschlungene Wege, schnelle Autobahnen, einsame Pfaden ... Du hast Dich vielleicht fürchterlich verlaufen und Du findest nicht mehr zurück auf Deinen ganz eigenen Weg - und es fühlt sich an, als wärst Du im Labyrinth, oder im Nebel, gefangen ...

 

 

"Auch eine Reise von 1000 Meilen fängt mit dem ersten Schritt an"

 Lao Tse

  

Wie findest Du wieder zurück auf Deinen Weg? Beobachtest Du, wie und wohin die anderen gehen, oder fragst Du sie, wohin sie unterwegs sind? Das fühlt sich vielleicht zunächst sicher und geborgen an, Dich ihnen anzuschließen. Aber, dann bekommst Du das Gefühl, dass dieser Weg gar nicht Dein Weg ist. Vielleicht läufst Du aber trotzdem auf diesem Weg weiter, aber mit der Zeit spürst Du Dich nicht mehr. Der Weg wird öde und einsam, obwohl Du in "guter Gesellschaft" bist. Dann kannst Du nicht weiter gehen ... Du kannst nicht mehr mithalten ... und niemand in Deiner Gruppe wartet auf Dich. Du verlierst die Spur und Du weißt nicht mehr, wo Du bist ... Wie geht es weiter? Nachdem Du die gut gemeinten Vorschläge Deiner nahestehenden Reisebegleiter gefolgt bist, ohne Erfolg, ziehst Du Dich erschöpft zurück.  Du gehst zurück in Deine einsame Höhle - alleine und verlassen. Aber dann, nach einsamen Stunden im Dunkeln, erscheint plötzlich ein kleines Licht - eine Ideé, ein Gedanke. Du folgst dieser Spur... Dein innerer Kompass - Deine Intuition zeigt Dir den nächsten Schritt. Du kannst die Richtung wechseln - wenn es notwendig wird. Vielleicht ist der Weg, der noch vor Dir liegt, lang. Aber, wenn Du den ersten Schritt gemacht hast und fühlst, dass die Schritte sich so viel leichter anfühlen als zuvor, gehst Du erstmal auf diesem Weg weiter. Vielleicht findest Du ja auch neue Reisebegleiter, die in die gleiche Richtung wollen...

  

"Manchmal brauchen wir einen Guide, der uns den Weg zeigen kann. Wenn wir nicht alleine weiter kommen, dürfen wir uns Hilfe und Unterstüzung suchen ..."