Seelische Balance finden

Wenn der Alltag nicht mehr zu bewältigen scheint und auch Freunde und Familie nicht mehr weiterhelfen können,  ist es ratsam  professionelle Hilfe zu suchen. Umfragen zeigen aber leider, dass zu viele Menschen zu lange warten, bevor sie professionelle Unterstützung aufsuchen.

 

Wer kann eine Psychotherapie oder Coaching machen? Ein Coaching oder eine Psychotherapie setzt eine Bereitschaft voraus, an sich zu arbeiten, Eigenverantwortung zu übernehmen und offen zu sein für eine Veränderung. Genauso braucht man etwas Geduld, um festgefahrene Verhaltensmuster und Glaubenssätze zu verändern. Entscheidend ist auch, eine Person / Coach / Therapeut*in zu finden, der / die zu Ihnen passt. Nur wenn die "Chemie" stimmt und ein Vertrauen aufgebaut werden kann, macht es einen Sinn. Um für Sie eine Entscheidung leichter zu machen, biete ich, einmal monatlich, ein Kennenlerngespräch an. Mehr dazu hier.

 

Bei einer Heilpraktikerin / Heilpraktiker für Psychotherapie können Sie die sonst sehr langen Wartezeiten für einen Therapieplatz oder ein Erstgespräch umgehen. Allerdings müssen Sie meist selbst die Kosten dafür tragen, da die gesetztlichen Krankenkassen noch nicht bereit sind, dafür anteilig Kosten zu übernehmen. 

 

Wenn Sie aber Privat versichert sind  oder eine Zusatzversicherung haben, informieren Sie sich bitte vorab bei Ihrer Krankenkasse. Es besteht in diesem Fall die Möglichkeit, dass die Kosten anteilig übernommen werden können. Darüber berate ich Sie gerne vorab (kostenlos) telefonisch oder per Email. Zögern Sie dabei bitte nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen.

 

Wie unterscheiden sich Heilpraktiker für Psychotherapie von approbierten Psychotherapeuten?

Schweigepflicht & Vertrauen

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie unterliege ich der Schweigepflicht und Ihr Anliegen wird absolut vertraulich und diskret behandelt. Auch werden bei Selbstzahler*innen keine Informationen an Dritte, wie - Krankenkasse, Arbeitgeber oder Versicherungen -  weitergegeben.